Über uns

Die Junge Liste Stuttgart ist eine nicht mitgliedschaftlich organisierte Wählervereinigung. Dies bedeutet, dass wir zu den Gemeinderatswahlen in Stuttgart antreten – und dies ohne Mitgliedszwang.

Chronik

Februar 2014: Im Max-Kade-Wohnheim herrscht großer Unmut über die Wohnungssituation in Stuttgart. Es entsteht die Idee, bei der Gemeinderatswahl im Mai 2014 selbst anzutreten.

März 2014: Am letzten Tag der Einreichungsfrist gelingt es uns, die 250 notwendigen Unterstützerunterschriften zusammenzuhaben und somit werden wir mit unseren 23 Kandidat*innen als „Studentische Liste – junges Stuttgart“ zur Wahl zugelassen.

April & Mai 2014: Mangels Kapital findet unser Wahlkampf mit Malkreide und über Facebook statt. Wir tun, was wir können…

25. Mai 2014: Wir erreichen bei der Gemeinderatswahl 2014 tatsächlich 1,2% der Stimmen, was einen der 60 Sitze im Gemeinderat bedeutet. Christian Walter zieht aufgrund der meisten listeninternen Stimmen in den Gemeinderat ein.

2014-2019: Die aktiven Mitglieder der Liste treffen sich weiterhin und entwickeln das Projekt weiter.

2019: Die Mitglieder beschließen, erneut zur Gemeinderatswahl anzutreten – dieses Mal mit 60 Kandidat*innen und unter dem Namen „Junge Liste Stuttgart„.